Left: Nina Wengel, „Oh, what a beautiful eternity“, right: Annika Unterburg, „Illusionist“)


Heading for a land of eternal sunshine


Eine Ausstellung von Nina Wengel (DK) und Annika Unterburg (DE)
xpon-art Hamburg vom 16.- 30. März 2017

Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 16. März 2017, 20 Uhr
Die Kuratorin Tijana Miskovic und beide Künstlerinnen werden anwesend sein.

xpon-art, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg
Öffnungszeiten: Samstag und Sonntag 12-18.00, Montag-Dienstag 18-21.00 (und nach Vereinbarung)


Heading for a land of eternal sunshine ist eine Ausstellung von Nina Wengel (DK) und Annika Unterburg (DE) in der Hamburger Galerie xpon-art. Kuratorin ist Tijana Miskovic (Ex YU / DK).
Die Ausstellung stellt einen visuellen Dialog zwischen den Künstlerinnen dar und richtet das Augenmerk auf die Vorstellung von Zeit und Sprache durch den Einsatz von Wiederholungen. Wenn Wiederholungen künstlerisch genutzt werden, hören sie auf, eine praktische Methode zu sein, und werden zu einem ewigen Prozess – sie werden zu Ritualen. Im Laufe der Zeit entwickeln sich diese Rituale nicht nur zu einem festen Bestandteil der artistischen Praxis, sondern auch zu einer Grammatik der künstlerischen Sprache.

Der dänische Philosoph und Linguist Per Aage Brandt erklärt in einer seiner Theorien, dass die mit der Vorstellungskraft verbundene menschliche Sprache von angelnden Frauen entwickelt wurde. „Angeln (ohne zu segeln) bedeutet vor allem, im Wasser zu stehen und zu warten. Wenn sich bewusste Handlungen dann mimetisch und lesbar spiegeln, wird sich die Konzentration notwendigerweise und intentional auf das abwesende Objekt – den Fisch – als Thema der Wartenden richten“. Mit anderen Worten: Unsere Fähigkeit, Bilder von etwas zu schaffen, das nicht existiert, und sich mit Abstraktionen als Kommunikationsweise in Verbindung zu setzen, geht mit dem Akt des Wartens einher. In Annika Unterburgs Arbeiten ist das Warten mit dem Fisch verbunden, und in Nina Wengels mit der Sonne oder dem neuen Tag – und nicht zuletzt auch der Hoffnung, dem Glauben, dass es einen Grund gibt, weiterzumachen.


…………………………………………………………………………………………………


Heading for a land of eternal sunshine is an exhibition with Nina Wengel (DK) and Annika Unterburg (DE) at Xpon-art in Hamburg curated by Tijana Miskovic (Ex YU / DK). The exhibition is a visual dialog between the artists and focuses on the notion of time and language, through the use of repetitions.
When used artistically repetitions stop being a practical method and become an eternal process; they become rituals. With the time these rituals do not only become an embedded part of the artistic praxis but also a grammar for the artistic language.

The philosopher and linguist Per Aage Brandt explains in one of his theories that the human language related to imagination was developed by fishing women „To fish (without sailing) is especially a matter of standing in the water and waiting, and then, when conscious actions reflect themselves mimetically and readably, the focus will necessarily be intentionally on the absent object – the fish- as the subject for thewaiting.“ In other words, our ability to create images of something that does not exist, rather, to relate to abstractions as a communication method, is associated with the act of waiting. In Annika Unterburg’s works, the waiting is connected to the fish while it in Nina Wengel’s relates to the sun or the new day and not least, the hope; the belief that there is a reason to go on.


Opening on Thursday, March 16th, 2017, 8 pm
The curator Tijana Miskovic and the artists will be present at the opening.

xpon-art, Repsoldstraße 45, 20097 Hamburg

Opening hours: Saturday and Sunday 12-18.00, Monday-Tuesday 18-21.00


http://www.xpon-art.de

Forum/Ausstellung

POSITION.  Forum/Ausstellung 

Neue Mitglieder. Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Hamburg  
Fabrik der Künste vom 10. bis 18. Dezember 2016 
Kreuzbrook 12, 20537 Hamburg 
Öffnungszeiten: täglich von 16:00 - 19:00 Uhr 
- Eintritt für Ausstellung und Programm: frei - 

Eröffnung am Freitag, 9. 12.2016,  19:00  
Es spricht Goesta Diercks (Deichtorhallen Hamburg / Sammlung Falckenberg),
Gitarre und Gesang von Helmut Fuchs Bardun.
Dodo Adden. Stephanie Baden. Jared Bartz. Jutta Bressem. Peter-Paul Dahms. Sabine Engel. Simone Fezer. Christine Gast. Maren Goldenbaum-Henkel. Anna Goldmund. Horst Güntheroth. Friederike Homoth. Florian Huber. Gitte Jabs. Anneke Kleimann. Winnie Fee Kurzke. Jana Osterhus. Christine Preuss. Jens Rausch. Karla Reckmann. Peter Reitberger. Marie Schirrmacher-Meitz. Sonja Schumacher. Olympia Sprenger. Annika Unterburg. Eva Zulauf.
POSITION. Forum / Ausstellung ist eine Veranstaltungsreihe des Berufsverbandes Bildender Künstlerinnen und Künstler Hamburg. 
Die Ausstellung stellt die neuen Mitglieder des Verbandes mit ihren aktuellen Positionen vor. Das Forum setzt sich an mehreren Abenden mit Themen der bildenden Kunst auseinander.
www.bbk-hamburg.de , www.fabrikderkuenste.de 

Artist Talk








My work as an artist, 02/711/2016, 7 pm, at Beijing Normal University, Zhuhai, China






























Herzliche Einladung zu unserer Ausstellung "The Principle of Population", eine gemeinsame Installation von Nir Alon, Annika Unterburg, Chiara Kramer und Stefan Troschka.Initiiert von Clemens Doerr, organisiert von Julia Barthel, Frank Engelbrecht und Karin von Voithenberg. Eröffnung am Sonntag, 11.09.2016, 10.00 Uhr, Hauptkirche St Katharinen  im Rahmen des Katharinenwegs 2016 (11.09.2016 - 02.10.2016), 
St Katharinen / Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg


http://www.katharinen-hamburg.de/aktuelles/nachrichten/details/katharinenweg-2016/c1ebaa97c7cde0bfe176e3656e627a3f/









Einzelausstellung


ANNIKA UNTERBURG


NOCH MEHR WIRBEL - OVERALL WINNERS

14/05/2016 - 22/05/2016



Zur Ausstellung erscheint ein doppelseitiges Plakat mit einem Text von Hajo Schiff.


Ausstellungseröffnung am Freitag, 
13.05.2016 um 19 Uhr 

Musik DJ y nuage

20.05., Blauer Freitag, Natszo (indie-beat-blues and noir-acoustic songwriting), 
Ansint & Karate (#warmgrooves)

Öffnungszeiten täglich von 16 bis 20 Uhr
(am Freitag 13.05. und 20.05.2016 länger als 20 Uhr)

Blaues Haus e.V

Verein Für Kunst und freie Zeit
Niederräderufer 2
60528 Frankfurt am Main
info@blaueshaus-frankfurt.de

Gefördert von der Kulturbehörde 
der Freien und Hansestadt Hamburg




"ISSO" //                           
  EINZELAUSSTELLUNG  //                      

ANNIKA UNTERBURG - ISSO

Kuratiert von Chili Seitz



Eröffnung:  02.09.2015, 18:00 Uhr

Kunstraum B, Wilhelminenstr. 35 /Ecke Legienstraße), 
24103 Kiel
0431 – 65 72 75 38

02.09. – 26.09.2015
Öffnungszeiten: Do. – Sa. 15:00 bis 18:00
Die Hamburger Künstlerin Annika Unterburg 
verwendet in ihren Arbeiten unter anderem 
Materialien aus dem Bereich des Angelsports. 
Nicht nur die vielseitigen Köder werden
neu miteinander kombiniert und machen Werke 
schillernder Ablenkungsmanöver sichtbar.
Humorvoll lässt sie den Betrachter 
„ins Netz gehen“.

Konzeptueller Bestandteil der Ausstellung 
ist der gemeinsame Ausflug zum Angelverein
‚An de Waterkant‘ am Sonntag den 06.09.2015.

Um Anmeldungen zur Teilnahme am Ausflug 
wird gebeten(begrenzte Teilnehmerzahl):
info@kunstraum-b.de


kunstraum-b.de








SÜPTITZVILLA LÄDT EIN!

Durch Initiative von Tuija Hyytiäinen haben die Atelier-
stipendiaten der Süptitzvilla im Hörgensweg 76, 
22523 Hamburg, plus jeweils einen Künstlerfreund eine 
Ausstellung für Euch arrangiert.
Das Musik und Performanceprogramm wurde von Elke 
Graalfs und Anke Schmid für Euch zusammengestellt.

Die Freunde-Ausstellung, die malerische, fotografische, 
bildhauerische und installative Positionen beinhaltet, findet 
direkt gegenüber der Atelier-Villa, in den lager-
artigen Räumen einer ehemaligen Arbeits-
beschaffungseinrichtung und Gartencenter statt.
Abgerundet wird das Ganze von einem live-Musikprogramm 
mit befreundeten Musikern, Holger TULIPANO, Jochen Arbeit(EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN), VB Schulzes BERNSTEIN-
ZIMMER, ST. MICHAEL FRONT (misanthropic pop) und MASSA (death-industrial)


Eröffnung: 24.04.2015 um 18 Uhr
Öffnungszeiten: Von 24. April um 18:00 bis 26. April um 19:00
(Samstag und Sonntag 11-19 Uhr)

Teilnehmende KünstlerInnen:
Annika Unterburg / Anke Schmidt-Eckhoff / 
Claus Sautter /Elke Graalfs / Bettina Ulitzka- Allali / 
Martina Stoian / Matthias Tedjasukmana / 
Tuija Hyytiäinen / Sylvia Henze / Uwe Nitsche / 
Silke Timmann / Micha Mohr / MASSA /Franz j, Hugo

Freitag 24.04. ab 19:00 LIVE:
TULIPANOSOLO - Rocking Charme
https://www.facebook.com/Tulip.die.singende.Tulpe

Samstag 25. 04. ab 20:00 LIVE:
JOCHEN ARBEIT- solo live- (Einstürzende Neubauten)
https://www.youtube.com/watch?v=_GhA5HoWYBs

VB SCHULZE’S BERNSTEINZIMMER
http://www.bernsteinzimmer.hunot.de/
https://soundcloud.com/vbschulze-buddy-taco

ST. MICHAEL FRONT
https://www.facebook.com/pages/St-Michael-Front/266687803506767
https://www.youtube.com/watch?v=coT0F4b5nWU

MASSA (ex-NEKROMASTER a.D.)
https://soundcloud.com/massahansa
https://www.youtube.com/watch?v=5LhlMxVKSMU