Upcoming Group Show

»Wir nennen es Hamburg«

11. Oktober, 2008, Kunstverein Hamburg

Bonusmaterial und Vortrag



Visionary Veddel

Bonusmaterial und Vortrag von Julia Münz und Annika Unterburg
über ihr Projekt BVS – „Büro Verborgene Stätte“ im Künstlerhaus Hamburg e.V. und Abbildungszentrum FRISE
am 17.09.2008, 20 Uhr.

Künstlerhaus Hamburg e.V.
und Abbildungszentrum
FRISE
Arnoldstrasse 26-30

www.frise.de/deutsch/aktuell
www.bvs-projekte.blogspot.com

BVS Büro Verborgene Stätte





Das Büro Verborgene Stätte präsentiert den Salto Vitale ins Visionary Veddel.
Entdecken Sie mit uns nie gesehene Schätze der bauenden Künste.

Daten:
31. August – 28. September 2008

Tour 1: Sonntag, 31.08.2008
Tour 2: Sonntag, 07.09.2008
Tour 3: Sonntag, 14.09.2008
Tour 4: Sonntag, 21.09.2008
Tour 5: Sonntag, 28.09.2008

Jeweils um 15 Uhr (bis ca. 17 Uhr), der Eintritt ist frei 
Die Immobilienangebote im Schaufenster sind rund um die Uhr zu sehen.

Treffpunkt zu den Führungen:

BVS - Büro Verborgene Stätte
Beim „Coskun“- Supermarkt
Wilhelmsburger Platz 13, 20539 Hamburg
(Nähe S-Bahnstation Veddel, Nordausgang)














Pressemitteilung / Freundliche Einladung zur Kunstaktion.

Das Büro Verborgene Stätte präsentiert den Salto Vitale ins Visionary Veddel.
Entdecken Sie mit uns nie gesehene Schätze der bauenden Künste.

Der Hamburger Süden ist im Aufbruch. Bei diesen phantastischen Entwicklungsaussichten darf auch das Immobilienbüro BVS – Büro Verborgene Stätte nicht fehlen. Ab 31. August nehmen die Künstlerinnen Julia Münz und Annika Unterburg ihren Service für Veddeler und „Über die Elbe Gesprungene“ auf. Neben dem Coskun Supermarket gelegen, bietet das Immobilienbüro sowohl den Anlegern als auch den künftigen Mietern ein breites Angebot innovativer, ja sogar visionärer Bauten. In ihrem Programm finden sich solitäre Rückzugsorte wie die Gezeitenvilla, die nur bei Ebbe auftaucht, aber auch weniger luxuriöse Wohntürme, die gemeinsam und generationenübergreifend genutzt werden können. Die Serie „Datscha deluxe“ -Villen für Kurzzeiturlaube in der eigenen Stadt, bringt ein exotisches Flair in die ehemaligen Hafenregionen.

Doch das BVS lockt Interessierte nicht nur mit Immobilienangeboten im Schaufenster. Zentraler Teil des Projekts ist die Einladung gemeinsam mit dem charismatischen Makler des Büros das „Baugebiet“ zu entdecken. Auf den geführten Touren durch das hinter der S-Bahn liegendem Hafengebiet werden dem Publikum die reellen Orte der fantastischen Bauten präsentiert. In dem wenig bekannten Areal, heute noch eine Gegend mit Speicherhäusern, Anlegestellen und LKW-Verladestationen sorgen Interventionen und Installationen entlang des Weges für den Anschub der Vorstellungskraft. Ausgehend von Anekdoten und Geschichten der Veddel, führt so der Weg von real vorhandenen Bauten bis hin zu architektonischen Utopien wie zum Beispiel Hamburgs erster U-Boot Linie, deren Stationszugang in einem Fußgängertunnel angepriesen wird.

„BVS – Büro Verborgene Stätte“ wird von der Internationalen Bauausstellung Hamburg(IBA) unterstützt und wurde im Rahmen des Projektaufrufes „Ideen für Veddel und Spreehafen“ unter ca. 100 Einsendungen zur Realisierung ausgewählt.

Daten:
31. August – 28. September 2008

Tour 1: Sonntag, 31.08.2008
Tour 2: Sonntag, 07.09.2008
Tour 3: Sonntag, 14.09.2008
Tour 4: Sonntag, 21.09.2008
Tour 5: Sonntag, 28.09.2008

Jeweils um 15 Uhr (bis ca. 17 Uhr), der Eintritt ist frei 
Die Immobilienangebote im Schaufenster sind rund um die Uhr zu sehen.

Treffpunkt zu den Führungen:

BVS - Büro Verborgene Stätte
Beim „Coskun“- Supermarkt
Wilhelmsburger Platz 13, 20539 Hamburg
(Nähe S-Bahnstation Veddel, Nordausgang)

Für weitere Informationen wenden sie sich bitte an:

BVS – Büro Verborgene Stätte
Annika Unterburg und Julia Münz erreichbar unter 0176 – 88 18 82 72





Nur eines von den zahlreichen Immobilienangeboten des BVS :
"Getürmtes Anwesen" - alle Generationen unter einer Dachterrasse

Wunschtransport


Besuch von der Hafenpolizei beim Abbau am 08. April. Foto:Julia Münz

Ausstellungseröffnung



WÜNSCHEN HILFT.
WÜNSCHE VERSENKEN AUCH?

Julia Münz und Annika Unterburg laden ein zur Vernissage
am Sonntag den 02.03.08, 11.00 Uhr inklusive Gottesdienst
oder: 12.15 Uhr exklusive Gottesdienst.

Hauptkirche St.Katharinen
Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg

im Rahmen der Ausstellung:
Lumen Christie's - Kreuzwege 2008

Kunst im öffentlichen Raum
02.03- 06.04

Hauptkirche St.Katharinen
Katharinenkirchhof 1, 20457 Hamburg

beteiligteKünstler

Katrin Bethge
Hartmut Gerbsch
Rüdiger Knott
Daniela Köster
Stefanie Link
Maria von Lenthe
Arne Lösekann
Jens J. Meyer
Marnie Moldenhauer
Julia Münz
Jörg Plickat
Adriane Steckhan
Annika Unterburg
Carola Zech

sowie Studierende der Klassen Prof. Werner Buettner, Prof. Norbert Schwontkowski und Prof. Pia Stadtbäumer der HfBK.

Bei der Vernissage wird es eine Stadtführung geben (Eintritt 5 €).
Weitere Führungen 2.3. - 6.4. von Montag bis Freitag täglich 17 h, Sonntag 13.00 h.
Man kann die Strecke selbstverständlich auch unabhängig ergehen (ein Selfguide mit Streckenverlauf, Standorten und Kurzinfo zu den Künsltern steht in St.Katharinen zur Verfügung)

Hinweise zu weiteren Veranstaltungen und Terminen siehe auch
www.kreuzwege.net
http://www.katharinen-hamburg.de